Donnerstag, 4. März 2010

Mit einer Alkoholgeschichte kann ich nicht dienen

da ich danach nichts mehr davon weiß *lach*

Aber ich hab eine Auto Geschichte,die ich wirklich keinem wünsche.
Ich war mit unseren 3 Kids im Winter bei meiner Schwiegermutter.Als es dunkel wurde,machte ich mich mit meinem alten Polo auf den Weg nach Hause.
Die Kids natürlich alle dabei,sie waren damals 4,6 und 8 Jahre alt.
Ich fahr so über die Autobahn und auf einmal schepperte es wie verrückt.Ich dachte erst das sei der Auspuff gewesen oder so.Jedenfalls sagte das Auto keinen Ton mehr,der Motor ging aus und ich konnte grade noch auf den Standstreifen rollen.So stand ich dann da.
Natürlich erstmal das Warndreieck gesucht,welches ich nach einiger Sucherei auch gefunden hatte.Dieses stellt ich dann auch ca. 100 Meter vom Auto entfernt auf.
Da schrieen die Kids schon los,wo ich denn hinwolle.
Mein Mann natürlich Spätschicht,so das ich ihn nicht erreichen konnte,typisch Männer,wenn man sie mal braucht *lach*
Wie das ja meist so ist,sagte meine Schwiegermutter ich solle anrufen,wenn ich zu Hause angekommen wäre.Dies tat ich dann vom Handy aus.
Und wie es der Teufel so will,statt mich zu verbinden höre ich eine Dame am Telefon,die meint mir erzählen zu müssen,das ich mein Handy aufladen muss.

*arghhhhhh* WEN INTERESSIERT DAS IN DEM MOMENT ??????

Ich hatte zumindest noch soviel Guthaben,das ich meiner Schwiegermutter kurz und knapp erzählen konnte was passiert war und danach meine Schwester anrufen um mich und die Kids abzuholen.
Muss dazu sagen,das war das erstemal,das ich liegengeblieben bin.

Die ganzen Autos und LKW's fuhren an uns vorbei und wisst ihr wie laut die Hupen von LKW's sind???
Ich dahcte ich dreh durch,da die huperei der LKW's,im Auto die Schreierei der Kids,die Panik hatten.Und was musste ich sehen? Klar das Warndreieck war umgefallen,so das keiner sehen jkonnte,das da was passiert war,außer an dem Warnblinker. Also mustse ich gefühlte 20 mal wieder hin und das blöde Dreieck wieder aufstellen.

Meine Schwetser kam dann nach Stunden,so kam es mir zumindest vor,dabei war es vielleicht grade mal eine halbe...und schleppte uns ab.Das war ebenso das erstemal,das man mich abgeschleppt hatte so musste man mir erstmal genau erklären wie so etwas vonstatten geht.
Auf einem großen Parkplatz angekommen,musste meine Schwester mich mit ihrem Auto in eine Parklücke SCHIEBEN.Da das mit dem "von Hand" anschieben nicht funktionierte,alles vereist.

Ich war danach heilfroh dort angekommen zu sein,hab erfahren das ich das blöde Kreuz des Warndreiecks nicht richtig auseinandergezogen habe,deswegen ist es immer umgefallen und ganz wichtig,seit dem habe ich einen Handyvertrag,so kann mir keine Tusse mehr erzählen,das ich mein Handy aufladen muss.

Später habe ich dann erfahren das das Auto einen Motorschaden hatte und somit Schrott,schade ;(


Wenn du auch Geschichten übers Auto erzählen kannst,dann solltest du mal bei Createsomfing.com vorbei schauen,dort gibt es ein Gewinnspiel,wo eure Kreativität gefragt ist.
Das Gewinnspiel wied gesponstert von SGT Motorshop,Motorsport-Shop für Chiptuning und Turbolader im Internet. Und von Edel&Fein ,dem Werbegeschenkeshop im Internet.

Wie man teilnehmen kann und was man dafür genau machen muss,das kannst du hier nachlesen.

Teilnehmen kann man bis zum 05.04.2010 ,da am 06.04.2010 um 15 Uhr die Gewinner gezogen werden.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für deine Meinung ;)